Microblading ist eine alte Variante der Härchenzeichnung an den Augenbrauen, die plötzlich wieder „in“ ist. Hierbei wird mit scharfen Klingen Farbe in die Haut eingeschlitzt.
Das anfänglich sehr natürliche Ergebnis verändert sich leider sehr schnell, da sich diese hauchfeinen Striche rasant aus der Haut abbauen. Oftmals ist das Ergebnis schon nach 4-5 Monaten total verblaßt und beim Nacharbeiten lassen sich nur schwer wieder genau dieselben Linien treffen.

 

MEINE STIEFTOCHTER UND ICH HABEN UNS NACH KOMPETENTER UND SEHR TEURER SCHULUNG ENTSCHIEDEN, KEIN MICROBLADING HIER IM HAUSE ANZUBIETEN.

 

Wenn man verantwortungsvoll mit dem immerhin größten Organ in unserem Körper, nämlich unserer Haut umgehen möchte, sollte man sie nicht mit Klingen tief aufschlitzen und auf Dauer unbefriedigende Ergebnisse erzielen. Im Vergleich zum PMU mit unseren modernsten, hochtechnisierten Geräten ist Microblading ein Stück zurück Richtung Steinzeit.
Microblading ist zeitaufwendig, extrem schmerzhaft, narbenbildend und nur von kurzer Haltbarkeit und im Verhältnis zu teuer. Wir werden diesem „Modetrend“ nicht folgen und bieten ihnen dafür unser Microlining mit nanofeinen Nadeln an, womit man sehr schöne, natürliche Augenbrauen erzielt.